top of page
IMG_8029_edited.jpg

G A N Z H E I T L I C H E 
G E S U N D H E I T

Salutogenese und Kohärenz

Kraftwerk für feine Sinne | Kim Wagener | Beratung & Coaching für hochsensible Menschen | Themen: Ganzheitliche Gesundheit -  Salutogenese und Kohärenz

ein Ganzheitliches gesundheitsmodell
und das Kohärenzgefühl
- grundgedanken meiner arbeit

Es geht um ein ganzheitliches Gesundheitsmodell mit der Grundfrage:

Warum bleiben Menschen – trotz manchmal widriger Umstände – gesund?

 

Die Entstehung dieses Modells beruht auf Untersuchungen von Aaron Antonovsky im Jahr 1970.

Es ging dabei um die Überlebensrate von Frauen im Konzentrationslager.

29 %, die diese schlimme Zeit überlebt hatten, verfügten über eine relativ gute Gesundheit.

Das veranlasste ihn zu weiteren Forschungen.

Antonovsky entwickelte dadurch die Vorstellung von Gesundheit und Krankheit als Kontinuum.

Diese beiden Zustände werden so gesehen, dass sie sich nicht einander ausschließen. 

Das heißt also, bei jedem Menschen sind gesunde und kranke Anteile vorhanden. Wir bewegen uns immer in einem Prozess, es ist eher ein „Sowohl als auch“ als ein „Entweder oder“.

 

Eine zentrale Bedeutung hat dabei das Kohärenzgefühl – das Kernstück der Salutogenese.

Es meint das Gefühl, dass es Zusammenhalt und Sinn im Leben gibt und ist eine wichtige Bestimmungsgröße. Je ausgeprägter unser Kohärenzgefühl ist, desto gesünder sind wir bzw. desto schneller werden wir gesund und bleiben es.

Für mich persönlich drückt dieses Gefühl eine innere Stimmigkeit aus und stellt für mich auch eine Art „Ur-Vertrauen“ dar.

Komponenten der Salutogenese
und widerstandsressourcen

Kraftwerk für feine Sinne | Kim Wagener | Beratung & Coaching für hochsensible Menschen | Themen:  Ganzheitliche Gesundheit - Salutogenese und Kohärenz

Folgende drei Komponenten der Salutogenese

wirken bei der Kohärenz zusammen:

  • Sinnhaftigkeit

    • Der Glaube, dass das Leben einen Sinn hat, also dass es einen Sinn im Leben gibt.

  • Verstehbarkeit

    • Die Fähigkeit, dass man die Zusammenhänge des Lebens versteht, also das alles um einen herum als sinnvoll, verständlich, strukturiert und stimmig wahrgenommen wird.

  • Handhabbarkeit

    • Die Überzeugung, dass man sein eigenes Leben auch gestalten kann, also das ausreichend Ressourcen da sind, um Krisen und Probleme gut bewältigen zu können.

Außerdem geht es bei der Salutogenese neben dem Kohärenzgefühl noch um Widerstandsressourcen. Die können individuell sein (körperliche Faktoren, Bewältigungsstrategien, Intelligenz) als auch sozial und kulturell (soziale Unterstützung, finanzielle Möglichkeiten, kulturelle Stabilität). 

Zum einen prägen diese Widerstandsressourcen kontinuierlich die Lebenserfahrungen, die wiederum das Kohärenzgefühl formen, zum anderen wirken sie als Potential, wenn es für die Bewältigung eines Spannungszustandes erforderlich ist. Wichtig ist immer dabei, wie mit den belastenden Situationen und körperlichen Stresszuständen umgegangen wird. 

Wenn also die Widerstandsressourcen zusammen mit dem Kohärenzgefühl wirken, trägt dieses zu einer erfolgreichen Spannungsbewältigung bei.

Eine gute Stressbewältigung verhindert, dass sich Spannungen in Belastungen verwandeln und hat damit einen gesundheitsförderlichen Effekt.

 

Besonders interessant für uns als hochsensible Menschen ist dabei, dass das Kohärenzgefühl verschiedene Systeme des Organismus (z. B. Zentrales Nervensystem, Immunsystem, Hormonsystem) beeinflusst. 

 

Sind Sie auch auf der Suche nach Ihrem Kohärenzgefühl?

bottom of page